NEU: Datengetriebene PR

Daten, Zahlen und Fakten für die Kommunikation nutzen

Zahlen und Daten spielen bei der Planung, Konzeption, Steuerung und Evaluation von Kommunikationsmaßnahmen eine immer größere Rolle – Entscheidungen fallen zunehmend datenbasiert und immer weniger aus der Intuition heraus. Teilweise ist hier ein Umdenken notwendig, teilweise fehlt das Handwerkswissen, mit den entsprechenden Werkzeugen umzugehen und Zahlen zu interpretieren: Wie verändern sich Planung und Umsetzung von Kommunikation? Und was ist organisatorisch dabei vorauszusetzen? Was kann man mit Daten anstellen und was sind die Grenzen dabei? In diesem Media Workshop erarbeiten Sie konkrete Umsetzungsschritte zur Einführung von datengetriebenen Kommunikationsprozessen.

Themenschwerpunkte

  • Daten nutzen in der Strategieentwicklung
  • Stakeholder Insights entwickeln als Basis für die Zielgruppenansprache
  • die datengetriebene Themen- / Contentplanung
  • Kanäle und Influencer identifizieren
  • Steuerung und Optimierung von Kampagnen und Maßnahmen
  • Kommunikationscontrolling nutzen
  • Planungswerkzeuge vorgestellt
  • Daten in den Prozess einbinden z.B. in Newsrooms

Lernziele

Sie entwickelt ein Verständnis, wie und wo Daten bei Herausforderungen des Kommunikationsmanagements unterstützen können, verstehen die dahinter stehende Denkweise und haben einen Überblick über Arbeitswerkzeuge.

Teilnehmergruppe

  • Kurs für Fach- und Führungskräfte aus PR, Marketing, Unternehmenskommunikation, Produktmanagement und Vertrieb, die datengetriebene / agile Kommunikation in ihre Kommunikations-und Marketingstrategie integrieren wollen.

Referenten

Jörg Hoewner, Geschäftsführender Partner der K12 Agentur für Kommunikation und Innovation
Jörg Hoewner (Jahrgang 1969) ist Geschäftsführender Partner der K12 Agentur für Kommunikation und Innovation und arbeitet als Berater für moderne Unternehmenskommunikation in Düsseldorf. Er war einer der ersten Berater in Deutschland, der sich mit Online Relations bzw. Online-PR befasste, baute die Digital Unit einer führenden Agenturgruppe mit auf und ist seit 2006 als Mitgründer bei K12. Zu seinen Kunden zählen große und mittelständische Unternehmen sowie Verbände und Behörden. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Integration von Kommunikation, deren Messbarkeit und der Auswirkung von Kommunikationstechnologien auf die interne und externe Unternehmenskommunikation.
Oliver Plauschinat, Head of Business Development bei Landau Media
Oliver Plauschinat (Jahrgang 1970) entwickelt als Head of Business Development bei Landau Media anforderungsgerechte Informations- und Datenmanagementlösungen für Kunden aus der Unternehmenskommunikation. Zuletzt war Plauschinat Mitglied der Geschäftsleitung bei pressrelations, wo er den Bereich Research und Kommunikations-Controlling verantwortet hat. Davor war er in verschiedenen Kommunikationsagenturen tätig, u.a. Leiter des Bereichs Research & Evaluation bei KetchumPleon (vormals Kohtes Klewes) sowie Senior Consultant bei Lautenbach Sass. Seit über 15 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema „Messbarkeit des Wertschöpfungsbeitrages von Kommunikation“. Er hat in verschiedenen Arbeitskreisen der GPRA und DPRG zu diesem Thema mitgewirkt. Der Diplom-Kaufmann verfügt über langjährige praktische Erfahrungen in der Einführung und Umsetzung von Evaluationsmaßnahmen sowie Controlling-Systemen in der Kommunikation/PR.

Termine

30.04.2020 in Düsseldorf

Uhrzeit:

von 09:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmeranzahl:

maximal 12 Personen

Teilnahmegebühr:

590,00 Euro zzgl. 19% MwSt.
(702,10 € inkl. MwSt.)

Telefonische Beratung:

+49 40 2263 9660

Darstellung:

Druck-Version

Jetzt anmelden

Anmeldung unter:

https://www.media-workshop.de/seminar/datengetriebene-pr/

Anmeldung

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.