NEU: Reputationsmanagement

Pranger oder Siegertreppe

Die Möglichkeiten des Reputationsmanagements sind vielfältig und vielversprechend zugleich. Intelligente A-Medien und Influencer-Ansprache, Corporate Blogs, soziale Netzwerke, digitale Foren, Blogger-Relations bis hin zum Einsatz Künstlicher Intelligenz vereinfachen die Reputationssteuerung und ermöglichen den direkten Dialog mit Ihren Zielgruppen. Doch der öffentliche Auftritt eines Unternehmens kann im Einzelfall auch zum (Online-)Pranger werden, wenn Beschwerden und abschlägige Kommentare auftauchen. Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Reputation aktiv steuern und welche Kanäle dabei relevant sind? Sie wollen klare Routinen schaffen, die Ihre Reputation in den Bereichen Management, Produkt & Service, HR, CSR und wirtschaftliche Performance voranbringt und zu belastbaren KPIs führt? In diesem Media Workshop legen wir an konkreten Beispielen die Grundlagen dafür. Wir zeigen die wissenschaftlichen Grundlagen, notwendigen Systematiken inkl. der Erfolgskontrolle auf und erarbeiten am Beispiel, wie Sie Ihre Reputation praktisch und Ressourcen schonend steuern.

Themenschwerpunkte

  •  geeignete Modelle zur Reputationssteuerung
  •  Reputationsmanagement am konkreten Beispiel: digital und print
  •  Social Media- Strategien: für schnelle und gezielte Ansprachen von Multiplikatoren & Kritikern
  •  Meßmethoden: souverän und erfolgreich agieren
  •  Sanktionsmöglichkeiten: ungerechtfertigte und beleidigende Äußerungen aus dem Internet entfernen
  •  rechtliche Grundlagen: Stolperfallen der Social-Media-Rechtsprechung vermeiden

Lernziele

Sie lernen einschlägige Modelle und Reputions-Instrumente und Strategien kennen. Sie erfahren, wie Sie ungerechtfertigte und beleidigende Äußerungen aus dem Internet entfernen. Sie werden auf den Ernstfall vorbereitet und fühlen sich sicherer im täglichen Reputationsmanagement.

Teilnehmergruppe

  • Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Marketing- und Kommunikationsabteilungen, die sich mit dem Reputationsmanagement und -schutz (digital und print) beschäftigen.

 

Ihr Mehrwert

Die wichtigste Währung der Unternehmenskommunikation ist die Reputation. Der Referent zeigt Ihnen, wie Sie diese mittels individueller Bremser- und Treiberanalysen steuern und messen.

Referent

Dr. Roland Heintze, Diplom-Politologe und geschäftsführender Gesellschafter der Faktenkontor GmbH
Dr. Roland Heintze ist Diplom-Politologe und geschäftsführender Gesellschafter der Faktenkontor GmbH. Heintze ist Experte für Reputationsmanagement, PR-Kampagnen und Social Media-Konzepte. In seinem Blog Reputationsprofis beschäftigt er sich regelmäßig damit, wie Unternehmen und Manager ihren guten Ruf pflegen und schützen können. Sein Studium der Politischen Wissenschaft und Geschichte an der Universität Hamburg absolvierte er bis 1999 als Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Journalistischen Nachwuchsförderung. Nach einer journalistischen Ausbildung arbeitete er als freier Journalist, unter anderem für Die Welt, Welt am Sonntag und die Financial Times Deutschland. Für TOPAdvice Heintze & Partner war er als freier PR-Berater tätig, bevor er als Pressesprecher der Mummert Consulting AG arbeitete. 2003 gründete Dr. Roland Heintze gemeinsam mit Jörg Forthmann, das heutige Faktenkontor. Neben seiner Arbeit für das Faktenkontor und zahlreichen ehrenamtlichen Engagements, war Dr. Heintze von 2004 bis 2015 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, wo er von 2009 bis 2011 als Vorsitzender den Haushaltsausschuss leitete und von 2011 bis 2015 als stellvertretender Fraktionsvorsitzender fungierte. Heute ist er CDU-Landesvorsitzender.

Termine

09. bis 10.03.2020 in Berlin

22. bis 23.06.2020 in Hamburg

Uhrzeit:

von 10:00 bis 17:30 und von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnehmeranzahl:

maximal 12 Personen

Teilnahmegebühr:

980,00 Euro zzgl. 19% MwSt.
(1.166,20 € inkl. MwSt.)

Telefonische Beratung:

+49 40 2263 9660

Darstellung:

Druck-Version

Jetzt anmelden

Anmeldung unter:

https://www.media-workshop.de/seminar/reputationsmanagement/

Anmeldung