Digitale Fotografie für PR, Marketing und Events

Mediengerechte Fotos für die Pressearbeit erstellen

Ob Businessportrait, Imagefoto, Pressefoto oder Event Reportage - professionelle Bilder sollen Botschaften transportieren und Geschichten erzählen. Dabei müssen Mitarbeiter von Kommunikationsabteilungen oft selbst zur Digitalkamera greifen. Doch nicht jeder „Schnappschuss“ eignet sich für die Unternehmenskommunikation oder genügt den Ansprüchen der Bild-Redakteure. Sie möchten wissen, welche ästhetischen und technischen Anforderungen an professionelle Fotografien gestellt werden? Sie wollen selbst fotografieren, die Bilder anschließend bearbeiten und zur Weitergabe an die Journalisten mediengerecht nach IPTC-Standard aufbereiten? Dieser Media Workshop vermittelt Ihnen das Handwerkszeug der Digitalfotografie und die Grundlagen der Bildbearbeitung für den erfolgreichen Einsatz von Pressebildern in der visuellen PR. Er richtet sich dabei an Personen, die über keine oder geringe Kenntnisse in diesem Themenbereich verfügen.

Themenschwerpunkte

  • optimale Kameraeinstellungen und Aufnahmemodi
  • Aufnahmetechniken und Bildperspektiven für Porträts, Gruppenbilder und Events
  • Umgang mit schlechten Lichtverhältnissen (ohne Blitz)
  • Einsatz von internen und externen Blitzgeräten
  • Spezialtechniken, wie Panorama- und HDR-Fotografie
  • Einsatz des RAW-Workflows
  • Bilder schnell und effektiv bearbeiten
  • mediengerechte Aufbereitung von Bildmaterial (Auflösung, Größe etc.)
  • Nutzung von Metadaten (IPTC, XMP, EXIF)
  • Media-Asset-Management (Medienverwaltung)

Hinweis: Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop und Ihre eigene digitale Spiegelreflexkamera mit. Alternativ stellen wir Ihnen gerne einen Rechner mit CS4 zur Verfügung. Sollte die Anschaffung einer Kamera erst geplant sein, berät Sie unser Referent gern.

Lernziele

Sie lernen die wichtigsten technischen Funktionen Ihrer Digitalkamera kennen und erstellen gelungene Porträtfotos und Gruppenaufnahmen. Durch Fotoexkursionen erlangen Sie Sicherheit im Umgang mit der Kamera und üben sich in der Suche und Aufnahme interessanter Motive. Sie machen sich mit Bildbearbeitungs-Techniken in Adobe Photoshop, Adobe Elements und GIMP vertraut und erhalten Tipps für eine strukturierte Bildablage.

Teilnehmergruppe

  • Weiterbildung für Mitarbeiter in Kommunikationsabteilungen, die eigenes digitales Fotomaterial erstellen, bearbeiten und archivieren.
  • Kurs für alle, die mit einer Digitalkamera professionell umgehen wollen, um mediengerechte PR- und Eventfotos selbst zu erstellen und über wenige oder keine Vorkenntnisse verfügen.

Referent

Bernd Beuermann, Medienberater und Fachautor
Bernd Beuermann (Jahrgang 1957) ist seit 2006 als Medienberater und Fachautor selbstständig und arbeitet zudem als Redakteur bei einer Presse-Agentur. Der erfahrene Seminarleiter für Fotografie und Journalismus führt seit vielen Jahren Fortbildungen im In- und Ausland durch. Er war Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen im Bereich Medienwissenschaften und arbeitete über 25 Jahre als Redakteur und Pressefotograf bei der Regionalzeitung Göttinger Tageblatt. Dort leitete er das Ressort „imaging“ mit den Bereichen Fotografie, elektronische Bildverarbeitung und digitales Bildarchiv.

Termine

09. bis 10.03.2020 in Hamburg

14. bis 15.09.2020 in Hamburg

Uhrzeit:

von 10:00 bis 17:30 und von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnehmeranzahl:

maximal 12 Personen

Teilnahmegebühr:

980,00 Euro zzgl. 19% MwSt.
(1.166,20 € inkl. MwSt.)

Telefonische Beratung:

+49 40 2263 9660

Darstellung:

Druck-Version

Jetzt anmelden

Anmeldung unter:

https://www.media-workshop.de/seminar/digitale-fotografie-fuer-pr-und-marketing/

Anmeldung

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.